Auslagerungsdatei zu klein oder nicht vorhanden

Dieses Thema Auslagerungsdatei zu klein oder nicht vorhanden im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von Gandalf_the_Grey, 9. Juni 2004.

Thema: Auslagerungsdatei zu klein oder nicht vorhanden Hi alle zusammen. Ich habe mal wieder mit dem 2000 Server ein Problem. Gestern habe ich folgendes gemacht. Ich habe...

  1. Hi alle zusammen. Ich habe mal wieder mit dem 2000 Server ein Problem. Gestern habe ich folgendes gemacht. Ich habe die viel zu große Auslagerungsdatei von einem meiner Laufwerke wieder entfernt (Über Systemsteuerung/System/Erweitert/Systemleistung...) Somit hatte ich noch auf Laufwerk C eine kleine Auslagerungsdatei. Danach sollte ich mein System neustarten und habe dies auch getan. Nach dem Neustart versuchte ich mich einzuloggem, doch dann kam die Fehlermeldung Auslagerungsdatei zu klein oder nicht vorhanden danach wurde ich wieder zurück in den Login Screen geworfen. Auch der abgesichterte Modus zeigte dieses Bild. Ich habe bei Microsoft auf der Homepage einen Vorschlag zur Lösung gefunden (Ich sollte über die Wiederherstellungskonsole die pagefile.sys löschen). Leider funktionierte auch das nicht. Weiß jemand wie ich das System wieder lauffähig bekomme? Brauche dringend Hilfe!!! (Habe leider kein Backup da der Server recht frisch aufgesetzt war und noch ein paar Kinderkrankheiten hatte).
     
  2. hp
    hp
    hast du letzte noch funktionierende installation ausprobiert? vielleicht startet die kiste dann noch. ansonsten würde ich mal über das offline-tool reg.exe versuchen den schlüssel zu löschen. eine anleitung zu reg.exe gibts hier

    http://www.tburke.net/info/suptools/topics/reg.htm

    eine der ursachen für die fehlermeldung kann der schlüssel TempPageFile als Datentyp REG_DWORD unter

    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management

    sein. diesen schlüssel von dos aus mit reg.exe löschen und neu booten. andere gründe für die fehlermeldung kann zuwenig speicherplatz auf c: sein, eventuell was löschen, z.b. mit knoppix booten und die platte mounten. oder die ntfs-berechtigungen stimmen nicht, passiert z.b. wenn man den vollzugriff der gruppe jeder entzieht, zu der auch der administrator gehört...

    greetz

    hugo
     
  3. Danke für die schnelle Hilfe, auf die Idee mit der Registry bin ich auch bekommen ich wusste nur nicht wie ich die aus der DOS (Wiedhestellungskonsole) Umgebung raus bearbeiten soll. Zuwenig Speicherplatz kann es nicht sein, es waren vorher auf Laufwerk C: etwa 700MB frei und nachdem ich die Festplatte umgehoben habe waren/sind ca. 3,5GB frei. Der Menüpunkt Letzte Funktionierende installation hilft auch nicht weil der Rechner ja sauber und ohne Fehler hochfährt, nur beim Login versuch fällt Windows scheinbar spontan ein das er eine zu kleine Auslagerungsdatei hat. Aber erstmal danke für den Tipp!
     
  4. Last known good hat nix mit dem Hochfahren zu tun - die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration bleibt bis zur nächsten erfolgreichen Anmeldung bestehen und wird erst nach Abschluss der Anmeldung gelöscht.
    In deinem Fall ist die gemächte Änderung aber eine der wenigen (?!?), die sich leider damit nicht mehr rückgängig machen lässt.

    Hast du das Pagefile denn nun löschen können oder nicht ?!?
    Das geht aus deinem Post leider nicht hervor....

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Also wie gesagt auch bei Last known good kommt die selbe Fehlermeldung. Laut dem Artikel der Microsoft Seite habe ich erfolgreich die Pagefile.sys gelöscht, zumindest hoffe ich das. Ich probier jetzt mal die Möglichkeit von HP mit dem offline-reg tool.

    @HP meintest du mit dem offline-reg tool vieleicht die reg.exe aus der Support Tool CD? Wenn nein wo finde ich das von dir besagte Tool?
     
  6. hp
    hp
    doch, die meine ich. die dient zum offline berarbeiten von der registry...

    greetz

    hugo
     
  7. Sorry aber weder über die Wiedergerstellungskonsole noch über eine DOS startdiskette kann ich das Programm REG.EXE verwenden. Die Konsole sagt mir vereinfacht Befehl nicht bekannt. Und die DOS Startdiskette sagt This Programm can not be run under DOS mode. Ich hab langsam das Gefühle das ich um eine Neuinstallation wohl doch nicht herum komme.
     
  8. hp
    hp
    also über die wiederherstellungskonsole sollte das prog doch funktionieren, deswegen wurde es ja geschrieben. bei einem laufenden windows hab ich ja den regedit oder den regedt32, da brauch ich kein kommandozeilentool, höchstens zum verändern der reg über batch. über normalen dos-boot wird´s nicht funktionieren, da es ja ein 32bit prog ist. als ergänzung ein zitat aus einer beschreibung von reg.exe

    The Console Registry tool
    You can work with the Registry without firing up the Registry Editor. If you're working in the Recovery Console or you want to run a script for a scheduled task, try REG.EXE.

    versuch´s nochmal, neu installieren kannst du noch immer...

    greetz

    hugo
     
  9. Also, ich habe nochmal die Wiederherstellungskonsole aufgerufen und die REG.EXE versucht auszuführen, per DIR Befehl sehe ich auch die .exe. Aber wenn ich REG DELETE ... usw oder REG.EXE eingebe bekomme ich IMMER Unbekannter Befehl. Geben sie HELP ein, um eine Liste der Befehle zu erhalten. Ich kapier das nicht. Wie gesagt ich starte die Wiederherstellunskonsole von CD. Ich habe langsam echt keine Ahnung mehr was ich machen soll. Ich habe noch nicht mal mehr eine freie Festplatte mit genügend Speicher um den Datenbereich zu retten, ich könnte kotzen.
     
  10. Hi Gandalf,

    also soweit ich weiß, ist es nicht möglich, von der Wiederherstellungskonsole auch nur irgendein Programm zu laden. Alles was geht, sind die internen Befehle. Daher ist die Wiederherstellungskonsole in meinen Augen ziemlich wertlos.

    An deiner Stelle würde ich mir ein PE (Preinstalled Environment) erstellen, damit in Windows XP booten, mit dem Registry-Editor Datei->Struktur laden auswählen und dann die Registrierungsdateien des Servers unter C:\WINNT\SYSTEM32\CONFIG laden. Dann kannst du dort die Einstellungen ändern.

    Zum Erstellen des PEs brauchst du Bart's PE Builder und eine Windows XP/Windows Server 2003-CD, bei der im Fall von XP das SP1 integriert (slip-streamed) ist (ganz wichtig!). Ersteres kannst du dir bei nu2.nu herunterladen, für zweiteres hab ich mal eben per Google eine Anleitung beschafft: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=10256&st=0 .

    Dann erstellst du mit Bart's PE Builder ein ganz normales PE; du brauchst eigentlich keine weiteren Plugins, denn Regedit ist standardmäßig mit dabei. Falls dein Server ein RAID-Array hat bzw. aus einem anderen Grund Festplattencontroller-Treiber benötigt, solltest du diese auf einer Diskette bereit halten, wie du sie auch bei der Windows-Installation hast. Das fertige Image brennst du auf CD und startest den Server von dieser CD. Wenn du besagte RAID-Treiber brauchst, drückst du F6, sobald du dazu aufgefordert wirst (ganz am Anfang).

    Sobald das PE fertig geladen ist (die Frage nach dem Network Support kannst du verneinen, das dauert sonst ne Weile...), startest du Regedit.

    In Regedit wählst du HKEY_LOCAL_MACHINE aus, dann lädst du über Datei -> Struktur laden die Datei C:\WINNT\System32\config\system aus. Als Namen kannst du im Grunde einen beliebigen Wert eingeben, z. B. SERVER_SYSTEM.
    Dann wechselst du nach HKEY_LOCAL_MACHINE\SERVER_SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager\Memory Management.

    Dort muss nun ein Eintrag vom Typ REG_MULTI_SZ mit dem Namen PagingFiles sein, der die Dateinamen aller Swapfiles enthält, die minimale und die maximale Größe in MB dahinter. Bei mir steht da z. B. C:\pagefile.sys 768 1536. Ist dieser Eintrag nicht vorhanden, erstellst du ihn, andernfalls passt du den vorhandenen an, dass deine Pagefile groß genug ist. Dann wählst du wieder die geladene Struktur aus (also HKEY_LOCAL_MACHINE\SERVER_SYSTEM) und machst Datei -> Struktur entfernen.

    Dann sollte der Server wieder normal laufen. Viel Glück :)

    MfG Martin
     
Die Seite wird geladen...

Auslagerungsdatei zu klein oder nicht vorhanden - Ähnliche Themen

Forum Datum
Kleines Problem mit der Auslagerungsdatei Windows XP Forum 17. Dez. 2006
Das System hat keine Auslagerungsdatei // Der virtuelle Speicher ist zu klein Windows 95-2000 7. Nov. 2005
[W2K] Auslagerungsdatei zu klein... nach Klonen Windows 95-2000 14. Apr. 2005
Wer hat Erfahrung mit dem Deaktivieren der Auslagerungsdatei? Windows 7 Forum 25. Sep. 2011
Auslagerungsdatei lässt sich nicht wunschgemäß verändern Windows XP Forum 12. Aug. 2008