Benötige Hilfe bei der Einrichtung eines PCs für's Internet

Dieses Thema Benötige Hilfe bei der Einrichtung eines PCs für's Internet im Forum "Firewalls & Virenscanner" wurde erstellt von eselhund, 23. Sep. 2006.

Thema: Benötige Hilfe bei der Einrichtung eines PCs für's Internet Hi, Also ich wollte meiner Tante helfen den PC richtig für's Internet einzurichten, damit sie keine Probleme mehr...

  1. Hi,

    Also ich wollte meiner Tante helfen den PC richtig für's Internet einzurichten, damit sie keine Probleme mehr mit Internet-Schädlingen hat. Da sie bisher mit IE und SP1 ;D in's Internet ging ist es logisch, dass der PC nun völlig im Ars*** ist!

    Nun wollte ich alles neu aufspielen (Windows usw.)

    Allerdings bin ich mir nicht ganz im klaren wie ich sie vor Schädlingen schützen soll, da sie sehr wenig von PCs versteht und auch nicht mehr viel dazu lernen will ::). Also es sollte sicher sein und möglichs wartungs-arm sein.


    Ich dachte jetzt erstens an Fierfox, dann SP2 mit immer aktuellen Updates, dass sollte auch für sie möglich sein.

    Dann bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher, Firewall von Windows oder von anderem Anbieter?! (Ich denke Windows ist nur scheinbar einfacher zu bedienen...)
    -Welche ist denn besonders einfach zu bedienen? (Kerio, welche ich auch benutze?!)

    Was sollte man dann noch zusätlich beachten. Windows-Services abschalten, Virenscanner, mehrere oder einen, mit Guard-Programm oder lediglich laufender Firewall, usw. ?!?!?



    Hab ich noch was elementares vergessen in der Internetsicherheit?!

    XP-Antispy werd ich noch installieren, aber das hat ja Sicherheitstechnisch keine Relevants. eMail-Programm wird wohl Outlook Express werden, allerdings sehe uch da kein Problem, da sie sehr wenig mit eMails macht und somit die eMail-Adresse eigentlich nur an Verwandte weitergiebt --> Spam. Schließlich wird OE ja auch mit Windows-Updates mit geupdatet.





    Hardware: P4 2.4 GHz, 256 wird aber auf 512 MB DDR-RAM aufgerüstet --> Da sollte wohl auch alles ohne Probleme laufen (Office-Anwendungen, Internet surfen)
     
  2. hp
    hp
    lass die kerio weg, die irritiert deine tante nur ... kauf ihr lieber einen router, spiel sp2 auf, richte die windows eigen fw zusätzlich noch ein, einen guten automatischen virenwächter der sich automatisch und ohne viel popups aktuallisiert und auch die mails überwacht (z.b. avast home edition), dann firefox als browser und gut ist. und lass solche tools wie xp-antispy weg, das schafft eventuell nur probleme mit dem automatischen update, und du willst ja ein wartungsarmes system deiner tante hinterlassen ...

    greetz

    hugo
     
  3. Ich kann mich hp nur anschließen. Ergänzend, könntest du das Administrator-Konto noch mit einem Passwort belegen, das nur du kennst. So kann deine Tante kaum Schaden anrichten.

    Ich würde übrigens, gerade weil deine Tante eMail wenig nutzt, statt Outlook zum Beispiel Thunderbird installieren und ihr dort die Konten einrichten. Sie selber mag ihre eMail-Adresse vielleicht nur wenigen Bekannten nennen. Doch wenn einer von deren PCs mal verseucht ist, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Schädling auch bei deiner Tante aktiv wird. Wenn die Bekannten deiner Tante zudem ebenso unerfahren sind, wie sie selber, ist auch damit zu rechnen, dass einer von denen durch unbedachtes Weiterleiten, ihre eMail-Adresse weitergibt.
     
  4. Vielen dank erstmal für die guten Tipps!


    Dann hab ich noch ein paar weitere Fragen. Wie gehe ich da am besten vor, ich sollte ja SP2 drauf haben bevor ich in's Internet gehe, gibt's da vielleicht nen empfehlenswerten SP2-Hotfix-Pack?
    Und habt ihr vielleicht ne Seite auf welcher erklärt wird wie die Firewall eingerichtet werden sollte, denn damit habe ich keine Erfahrungen gesammelt da ich Kerio nutze. Firefox ist ja kein Problem dort zu installieren...

    Und die Windows-Services können ruhig an bleiben oder wie?!

    Und dann schau ich mir mal Avast an, der überwacht ja die wichtigsten Dinge, also eMails und dient auch als Virensucher. Antivir, S&D, Ewidio, Ad-Aware und wie sie alle heißen sind dann alle nicht mehr notwendig. Sind ja auch eher eine Hilfe für nach der Infektion, allerdings gilt es diese überhaupt zu verhindern... Sehe ich das so richtig?


    Und das System war allgemein etwas langsam auch schon vor der Infektion, ich habe gehört mit Tuneup-Utilitys kann man da was erreichen oder ist das Quark?



    Und wenn ich dies so eingerichtet hab muss im Prinzip nur noch Windows, firefox und Avas geupdatet werden, was man ja alles auch automatisch machen kann und ich auch so einstellen werde...
     
  5. Normalerweise kann man die so lassen, wie sie ist. Es sei denn, du willst Programmen Server-Rechte einräumen, wie es manche Instant-Messenger fordern (obwohl sie auch ohne meist noch funktionieren).

    Wenn du die->'überflüssigen'' Windows-Dienste meinst, die sind ab SP2 ohnehin deaktiviert.
    Quelle: http://www.dingens.org

    Eher Quark!
    Quelle: http://www.derfisch.de/Beitrage/TuneUp_Wundermittel_oder_Placebo.html

    Ach ja - SP2 kannste hier bekommen:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?id=2362
     
  6. Super vielen dank für die SUPER Infos.


    VonTuneUp hielt ich auch schon bevor ich diesen Bericht gelesen hab nicht sehr viel, doch ich war mir nicht so sicher ob es tatsächlich so bescheiden ist...

    Das mit den Services wusst ich jetzt auch noch nicht, aber es hatte auch die Windows-Update-Funktion blockiert, von daher, super :)



    Dann bin ich ja jetzt gerüstet. Habt ihr sonst noch einen Tipp was ich beachten sollte?!



    Edit:

    Eine Frage noch, sollte ich auch die optionale Software von Windows Update herunterladen?
    -Hab damit nämlch schonmal schlechte Erfahrungen gemacht, da diese mal meinen Soundkarten-Treiber zerschossen haben...
    Das sind ja eigentlich auch nur hmm... was ist das eigentlich, sind ja keine Sicherheitstechnisch relevanten Dinge also mehr oder weniger Erweiterungen oder kann man das so sehen? :D
     
  7. hp
    hp
    nein, nur die kritischen updates ...

    greetz

    hugo
     
  8. Für was sind die anderen Updates (Software/HArdware) von Windows?

    Kann man das ungefähr Kategorisieren??


    Und gibt es sicherheitsrelevante Extensions für Firefox (z.B.: AdBlock Plus, FlashBlock, LayerBlock)

    Oder dienen diese nur dem Komfort?




    Noch etwas wo ich ein wenig kritisch bin, kann ich mit SP2 und eingeschalteter Windows-Firewall problemlos das erstemal in's Internet gehen um die Windows-Updates herunterzuladen oder sollte ich dies anders bewerkstelligen?


    Dann noch ne Frage wegen der Internetverbindung selbst, kann man für Modem-Anschluss eine DFÜ-Verbindung anwenden, bzw. wie würdet ihr das Internet konfigurieren (mit fester IP oder so was?)


    Sorry wenn ich nochmal nerven muss, aber ich möchte halt ein einwandfreies System herstellen, welches is anschließend auch per Iamge sichern werde!
     
  9. Keine Ahnung. Ich habe alle gemacht und das System läuft trotzdem gut. :eek:)

    Flashblock ist ganz nett. Dann kann man sich aussuchen, ob man sich's ansehen will oder nicht.

    Ich habe noch NoScript installiert. Das blockt zunächst alle Skripte und man kann entscheiden, ob man einer Seite die Skripte für die laufende Sitzung oder dauerhaft erlauben will. Es wird sogar differenziert, von welcher Adresse die Skripte stammen. Man kann also zum Beispiel der eigentlichen Seite Skripte erlauben, aber bei eingebundenen Seiten (zum Beispiel Werbung) das Verbot belassen.

    Mit SP2 sollte es kein Problem sein, wenn du wirklich sofort die Updates machst. Die überflüssigen Dienste sind ja bereits abgeschaltet und die entsprechenden Ports somit zu.
     
  10. Kann ich alle windows-Updates auch direkt installieren. Denn wenn ich die voreingestellte Zeit (3 Uhr) verwende kann es ja Monate lange dauern bis die Updates installiert werden.

    Ich hab da zwar ne Anleitung gefunden aber mit dieser werden nur die kleinen Updates automatisch installiert!



    Hab leider bei der Windows-Installation nicht an eine Partition gedacht, würde jetzt aber ganz gern eine für's Image machen, da sie lediglich ein CD/DVD-Laufwerk hat. Denn bei der von mir verwendeten Sofware (Acronis) benötigt man eine Boot-CD und kann somit das Image nicht auf eine DVD brennen. Oder wo würdet ihr das Image unterbringen?



    Noch eine Frage wegen Drucker -Treiber/-Software. Wir haben genau den selben Drucker (Epson CX5200). Kann ich da den drucker von mir installieren und wenn sie den Computer dann an ihren Drucker anschließt funktioniert auch noch alles ohne Probleme oder ist das nicht zu empfehlen?



    PS: Da ich feststellen musste das mein System auch nicht mehr aktuell ist wollte ich mal Fragen wie denn die Empfehlungen an jemanden sind der es nicht ganz so unkompliziert wie meine Tante braucht und noch mehr auf Sicherheit wertt legt, da ich auch schon mehrmals Probleme damit hatte...
     
Die Seite wird geladen...

Benötige Hilfe bei der Einrichtung eines PCs für's Internet - Ähnliche Themen

Forum Datum
Bluescreen, Freezes und Abstürze! Benötige dringend Hilfe! Hardware 24. Nov. 2011
Benötige Hilfe bei Msi ePOWER 85 Ethernet-Adapter Windows XP Forum 24. Feb. 2011
Benötige Hilfe - Bootfestplatte defekt [GELÖST] Windows 7 Forum 10. Mai 2009
benötige Hilfe für ein Excel 2007 Makro Windows XP Forum 26. Mai 2010
Ereignisanzeige über 18000 Fehler und Fehler .....benötige dringend Hilfe Windows 7 Forum 25. Mai 2010