Compaq Proliant Server ML 370

Dieses Thema Compaq Proliant Server ML 370 im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von michagrenz, 22. Feb. 2005.

Thema: Compaq Proliant Server ML 370 moin, habe den compaq server unter win xp prof. laufen und frage mich, wie ich die raid controller an den start...

  1. moin,
    habe den compaq server unter win xp prof. laufen und frage mich, wie ich die raid controller an den start bringen kann.,!#? die laufwerke werden erkannt, aber welche software kann den controller handeln?
    keine ahnung   :-\, darum frage jemanden der sich damit auskennt.
    der eine raid contr. ist ein lsi logic 53C1510. der andere ein compaq smart 2/P array contr. an dem aber die backplane mit sca platten nicht läuft..? noch ein problem... :'(
    irgendwer einen plan??

    gruß
    dermika
     
  2. Hallo,

    Diese Controller - wie auch der Server an sich - sind NICHT für Windows XP konzipiert.
    Da Du ja offensichtlich von diesem Kontroller booten kannst, frage ich mich aber, wo genau dein Problem liegt ?!

    Gruß
    Sven
     
  3. da kann ich Sven nur zustimmen. RAID-Controller werden wie jede Hardware eigentlich auch von Treibern gehandelt; wenn Windows darauf zugreifen kann, dann wird das jede andere Software, die auf dem Betriebssystem läuft, auch können.

    MfG Martin
     
  4. moins,
    ist mir klar, dass die server nicht für xp konzipiert sind, hatte aber interne gründe es so zu machen. die eigentliche frage ist, wie kann ich auf diesem system mit welcher software, die es dann bei hp leider nicht für dieses betriebssystem gibt, den raid controller voll nutzen. also z.b. platten spiegeln, hotplug etc.? unter xp finde ich solche optionen nicht.

    gruß
    micha
     
  5. hp
    hp
    gar nicht ... haben meine vorposter ja auch deutlich geschrieben ... besorg dir ein betriebsystem welches die treiber für den raidcontoller unterstützen und dann hast du den vollen funktionsumfang. das willst du aber aus internen gründen nicht ...

    greetz

    hugo
     
  6. Hmm, vielleicht hab ich da was missverstanden, aber sind Sachen wie Hotplug, Spiegelung, Striping usw. usf. denn in irgendeiner Form von Windows abhängig? Also ich hab das bei meinem Controller im Controller-BIOS eingestellt und gut wars.... ?

    MfG Martin
     
  7. ... aber Treiber braucht man natürlich trotzdem...

    Aber ansonsten frage ich mich auch gerade, wo das Prob ist...
     
  8. ohne Treiber, denke ich, wird Windows aber sowieso nicht starten und vor allem: ohne Treiber kann man Windows gar nicht installieren. Denn dann sind die Platten aus der Sicht von Windows gar nicht vorhanden.

    MfG Martin
     
  9. Logisch. Bei ProLiant-Servern liegt üblicherweise ein ProLiant Essentials Foundation Pack bei, mit welchem man die Hardware vorbereitet, das Betriebssystem installiert und HP Management-Tools installiert. Diese Packs gibt es in verschiedenen Versionen, und sind häufig weder aufwärts- noch abwärtskompatibel. Die Packs sind fest verbunden mit dem Server, sie gehören zusammen.

    Was ich damit sagen will: IMHO wird das nix, was du vorhast.
     
  10. servus,
    also ins bios vom controller komm ich net rein. ich denke dazu braucht man ne bios boot disk wie fürs rechner bios, was ich nach langem suchen irgendwo gefunden habe...
    aber es muss auch irgendwie unter xp mit datenträgerverwaltung, dynamische platten etc. funzen. nur wie genau, das hamwa noch nich so ganz raus ...mmhh...

    gruß
    micha
     
Die Seite wird geladen...

Compaq Proliant Server ML 370 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Wie komme ich ins Bios bei einem Compaq Proliant DL 580 (P20) Treiber & BIOS / UEFI 22. Juni 2007
Compaq Proliant 1600 und PCAnywhere Windows XP Forum 31. Mai 2005
Compaq ProLiant 3000 im Dual CPU betrieb ? Windows Server-Systeme 19. März 2005
Kaum bis gar kein WLAN, Compaq CQ58-350SG Hardware 21. Sep. 2014
Compaq 615 Notebook Windows XP Forum 17. Aug. 2012