CPU Temperatur zu hoch ?

Dieses Thema CPU Temperatur zu hoch ? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Pupu, 4. Juni 2003.

Thema: CPU Temperatur zu hoch ? Hallo! ich habe ein problem (glaube ich ) meine Cpu temperatur liegt bei ca 63°C im normalbetrieb. Ich habe einen...

  1. Hallo! ich habe ein problem (glaube ich ) meine Cpu temperatur liegt bei ca 63°C im normalbetrieb.
    Ich habe einen Athlon Xp 1700+ auf einem epox 8K3A+ . Als lüfter dient ein Thermalright 6k+ mit einem YS-Lüfter (74x74).
    Zusätzlich befinden sich in dem Bigtower 5 80x80 Gehäuselüfter.
    Nun lese ich aber bei sämltlichen lüftertests, daß die cpu temoperatur bei den meißten lütern zwischen 40°C und 60°C schwankt. mein lüfter sollet nach den angaben eine Kühlung auf ca 46°C bewirken.
    Lesen die mainboards dieser testseiten die temperaturen falsch aus oder wie kommt meine hohe temperatur zu stande ?

    Der kühler sitzt meines erachtens richtig (alle 6 haltepunkte sitzen richtig und die kante des kühlers schliesst mit der kante des sockets ab) und wärmeleitpaste ist auch hauchdünn aufgetragen.

    Ich habe jetzt über ein tool die cpu-auslastung 25 minutenlang auf 100% getrieben. und die temperatur verändert sich nicht. bleibt immer zwischen 64°C und 62°C..

    Achja nochwas: der cpu kühler ist relativ kalt (der alte war immer recht heiss..der kupferkühler jetzt ist nur lauwarm.. (wenn überhaupt) , was ja auf eine falsche montage des kühlers hinweisen würde, aber dann wäre der prozi doch noch um einiges heisser oder ?
     
  2. Hi,

    diese Temp erscheint mir allerdings auch etwas hoch.
    Überprüf doch einfach mal ob der Kühler richtig sitzt und ob genug Wärmeleitpaste angebracht ist/war.
    Sind die Gehäuselüfter gedrosselt? Wie sieht es mit der Zimmertemperatur aus?
    Zum Vergleich, mein System läuft im Normalbetrieb bei 38 -42°C je nach Zimmertemp, wobei alle Gehäuselüfter gedrosselt laufen.

    Womit liesst du die Temp aus?
     
  3. Moin,

    wie liest Dein Board aus? Im Kern oder nur unterhalb der DIE?

    Habe momentan 27C° im Zimmer *schwitzwiedieSau*, CPU 52C°, Case 35C°. auch mit 5 Lüftern, allerdings ist die Graka passiv gekühlt und dadurch habe ich eh 5-7C° mehr an der CPU. Mein Board liest aber nur unterhalb der DIE, also 25% dazu, wenn Dein Bord genau ausliest, ist die Temp noch im normalen Bereich.

    T 8)M
     
  4. also ich lasse mir die temperatur iim windows über den mainboardmonitor anzeigen. und dort nennt sich der sensor für die cpu Winbond2 Diode. Beim einbau der Cpu kann ich mich jedenfalls an einen fühler unter der cpu errinern. denke mal das ist das teil.
    Also ich hab hier kein termometer, aber in der wohnstube sinds 27°C .
    Die gehäuselüfter sind nicht gedrosselt und die CPu sitzt hervorragend. wärmeleitpaste ist auch aufgetragen (hauchdünn).

    im moment liegt die cpu temperatur bei 58°C (vielelciht weils jetzt kälter geweorden ist) und systemtemperatur liegt bei 41°C.

    achja: selbst wenn der tempfühler irgendwie kaputt ist oder falsch ausliest: warum bleibt mein kühlkörper dann so kalt ?
     
  5. Was zeigt denn das BIOS an, beim Start oder im PC Health Status. Normalerweise liest MBM5 dort auch nur ab, aber eventuell falsch.

    Wenn Du eine Temperatursensor unterhalb des Prozessors hast, sind die angezeigten Werte zu niedrig. Also 20 - 25% dazurechnen! Aber da hättest die CPU momentan ca. 72C° und das wäre schon an der Grenze.

    T 8)M
     
  6. Ich verwende zusätzlich Vcool - ein nettes Programm, was den Prozzi schlafenlegt, wenn er nix zu tun hat. Im Normalbetrieb drückt es die Temperatur meines Athlon 1800 XP auf 33° runter. Schau mal nach, ob es auf Deinem System funktioniert (abhängig vom Chipsatz)
    http://vcool.occludo.net/VCool_de.html
     
  7. vielen dank schonmal für die hilfe.
    ich hab dieses vcool mal installiert. dieses tool will mir jetzt weiss machen, dass die cpu temperatur bei ca 41°C liegt (das sind 3°C mehr als die systemp). wenn ich an meinen kühler fasse würde das dem aber entsprechen (denn der ist nicht graade heiss).
    allerdings hääte ich ja dann ne mords kühlleistung oder ?
    irgendwie traue ich dem ganzen nicht ganz.
    ich probier mal n bisschen mit den sensoren rum.
    warum erkennt der eigentlich ned die rpm des lüfters ?
     
  8. Nein, das ist schon richtig. Lies Dir auf der Site mal die Details zu Idle Loop durch. Der Prozzi wird vom Programm in den Ruhezustand bzw. Stromsparmodus versetzt, wenn er gerade nix zu tun hat und das bringt die enorme Temperaturreduzierung. Bei mir läuft der Prozzi gerade mit 32° und das System mit 31°. Warum es Deinen Lüfter nicht erkennt, weiss ich auch nicht. Kann vom Board abhängig sein.

    Bei mir läuft das Tool schon geraume Zeit ohne Probs - einzig beim Defragmentieren sollte man es abschalten, weil es Probleme geben könnte - hab ich zumindest gehört.

    Gruss, Trispac

    PS: Du kannst die Temp ja mal parallel mit Speedfan checken .... wirst sehen, dass die Temperatur auch dort so
    angezeigt wird

    PS 2: Frage an die PCD's ... wieso haben wir das eigentlich nicht in der Downloadrubrik? Ich finde, das Proggi sollten wir mit aufnehmen.
     
  9. hm also ich hab das parallel mit mainboardmonitor überprüft und der zeigt die gleichen temperaturen an (+-1°C). Dann hab ich mal testweise
    CPU Stability Test gestartet um die cpu zu 100% auszulasten. die temperatur ging auf 63°C hoch. nach dem test sank sie dann sofort wieder auf die ca 40°C ab.
    soweit so gut.
    Nur sind 63°C im volllastbertrieb immernoch ziemlich hoch oder ?

    Wie kann ich herausfinden ob die temperatur direct vom kern gelsen wird oder nur über einen fühler der in der nähe der cpu sitzt ?
    PS: vcool zeigt mir system und cputemperatur vertauscht an ^^ (38°C cpu und 60°C system :D )
     
  10. :D ... naja, aber Hauptsache ist erstmal, dass es etwas bringt.

    Bei Vollast entfällt der Effekt natürlich, weil der Prozzi dann logischerweise heftig am rechnen ist. Aber das ist ja auch nicht der Regelzustand. 63° erscheinen mir allerdings auch etwas hoch.

    In meiner Sig (mein Rechenknecht) kannst Du Dir mein System ansehen. Was bei mir zusätzlich etwas gebracht hat (auch wenn es sich komisch anhört): ich habe meinen Gehäuselüfter unter dem Netzteil, der normalerweise herausblasen soll, probeweise umgedreht und lasse ihn jetzt ins Gehäuse hineinblasen. Das hat ein paar Grad gebracht. Schau Dir mal an, was Deine 5 Gehäuselüfter so veranstalten, vielleicht blockieren die sich gegenseitig und verursachen einen Luftstau.

    Achja, den Hinweis auf VCool habe ich ursprünglich von AndreasM bekommen ... man will sich ja nicht mit fremden Federn schmücken ;)

    Was die Fühlergeschichte angeht .... keine Ahnung.
     
Die Seite wird geladen...

CPU Temperatur zu hoch ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
HDD Temperatur zu hoch? Hardware 29. Juli 2010
CPU-Lüfter zu laut bzw. Temperatur zu hoch Hardware 4. Juli 2010
Grafikprozessor: Temperatur zu hoch? Hardware 6. Juli 2008
Wie hoch dürfen bestimmte Hardwaretemperaturen sein ? Hardware 17. Mai 2008
Mainboard Temperatur zu hoch (65° C) Hardware 18. Juli 2006