Freigabe vs. Sicherheit

Dieses Thema Freigabe vs. Sicherheit im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von Tranquil, 24. Feb. 2005.

Thema: Freigabe vs. Sicherheit Hallo liebe Wintotal-User! Ich habe zwei grundsätzliche Fragen: 1. Wenn in einem Netzwerk Ordner freigegeben...

  1. Hallo liebe Wintotal-User!

    Ich habe zwei grundsätzliche Fragen:

    1. Wenn in einem Netzwerk Ordner freigegeben werden, dann mache ich das über Freigabe und definiere dort die Rechte der Gruppen und /oder Benutzer. Welche Rolle spielt dabei der Reiter Sicherheit? Kann ich dort Jeder eintragen und den Zugriff dann über die Freigabeberechtigungen setzen? Oder empfielt es sich, die Berechtigungen für Freigabe und Sicherheit deckungsgleich einzurichten?

    2. Man kann doch Freigaben in der AD veröffentlichen. Was genau bewirkt das?

    Ich danke euch!
     
  2. 1. Normalerweise setzt du die Freigabeberechtigung auf Jeder und Vollzugriff und schränkst die tatsächlichen Berechtigungen über die NTFS-Rechte ein.
    2. Man kann das AD durchsuchen. z.B. auch nach Freigaben...
     
  3. Hallo und danke für die rasche Antwort!

    Dazu hätte ich noch zwei Nachfragen:

    Mich hat eben verwirrt, dass man sowohl unter Freigabe als auch den NTFS-Berechtigungen explizit Benutzerrechte vergeben kann.

    a. Momentan mache ich es so, dass die NTFS-Rechte es jedem gestatten, auf die Dateien der Freigabe zuzugreifen, die Beschränkung läuft bei mir über die Freigabeberechtigungen = also genau anders herum als Deine Empfehlung. Hat das Nachteile bzw. macht das überhaupt einen Unterschied?

    b. Wenn die Empfehlung ist, in der Freigabe jedem Zugriff zu gestatten und die Beschränkungen über die NTFS-Rechte zu verwirklichen, wozu benötigt man denn dann überhaupt die Option, Freigaben mit expliziten Benutzerrechten zu versehen?
     
  4. Hintergund von Freigabeberechtigungen ist es gewesen, dass der Zugriff über das Netzwerk geregelt werden kann. Das dann unabhängig vom Dateisystem. Du kannst also Freigaberechte auch einsetzen, wenn das Dateisystem z.B, FAT32 ist.
    Freigabeberechtigungen haben aber mehrere Nachteile. Sie kommen ausschließlich zur Geltung, wenn der Zugriff über das Netzwerk erfolgt. Bei lokal angemeldeten Benutzern (und damit auch Terminalsessions oder auch Zugriff über VNC) sind diese Rechte nicht vorhanden. In deiner Konstellation haben die Benutzer dann Vollzugriff auf die Dateien.
    Außerdem lassen sich die NTFS-Rechte weitaus feiner einstellen. Schon in der Grundmaske bekommst du einige Optionen mehr angezeigt. Wenn in die erweiterten Eigenschaften gehst, dann kannst du dich totkonfigurieren...
     
  5. Hallo,

    erneut vielen Dank für Deine Antwort! Ich denke, nun sind alle Unklarheiten bezüglich meiner Ausgangsfrage beseitigt.

    Grüße,

    Tranquil
     
Die Seite wird geladen...

Freigabe vs. Sicherheit - Ähnliche Themen

Forum Datum
Sicherheit der Windows-Dateifreigabe? Windows XP Forum 12. Juli 2007
Sicherheit der passwortgeschützten XP Dateifreigabe? Windows XP Forum 8. Nov. 2005
Freigabe-und Sicherheitseinstellungen Windows XP Forum 27. Dez. 2004
Sind Freigaben ein Sicherheitsproblem? Netzwerk 30. Mai 2004
Habe keine Freigabe mehr??? Netzwerk 25. Juli 2016