hoher Piepston, woher kommt?

Dieses Thema hoher Piepston, woher kommt? im Forum "Hardware" wurde erstellt von MasterQ, 19. Feb. 2007.

Thema: hoher Piepston, woher kommt? Hallo, seit kurzer Zeit gibt mein Rechner einen hohen Piepton von sich. Da er noch gut zu höhren ist, tippe ich auf...

  1. Hallo,

    seit kurzer Zeit gibt mein Rechner einen hohen Piepton von sich. Da er noch gut zu höhren ist, tippe ich auf größenordnungsmäßig 10kHz. Wo könnte das herkommen und ist das ein Hinweis auf einen drohenden Kollaps?

    Der Ton kommt eindeutig aus dem Rechnergehäuse und ist so laut, dass es echt nervt und sogar beim Telefonieren stört.

    Komponenten:
    P4 2.8GHz
    GraKa mit 1200x1000@60Hz =(60kHz Zeilenfrequenz) an TFT analog
    uralte WLan-Karte, deaktiviert aber eingesteckt
    LAN 100MBit/s, Modem
    TV-Karte
    HD und DVD-RW
    Soundkarte


    Netzteil schließe ich aus, da deutlich im kHz-Bereich gepiept wird. USB-Kartenleser, Firewire und Co dürften da auch nix mit am Hut haben oder?



    Gruß

    MQ
     
  2. Wann kommt der Ton, im Betrieb, beim booten?????
    Bau doch mal die Hardware die nicht im Betrieb aus (W-Lan Karte)...
     
  3. BIOS Warnton bei Überhitzung?
    Wenns das nicht ist, würde ich auch vorschlagen, alles auszubauen, was nicht unbedingt benötigt wird. Vorher merken, wo die Karten gesessen haben.

    Eddie
     
  4. Der Ton kommt erst nach einiger Zeit. Zunächst muss wohl alles warm werden.

    Ein Warnton ist es definitiv nicht. Manche alten Röhrenmonitore gaben ähnliche Töne von sich. Die Frequenz war allerdings höher (600Zeilenx25Hz=15kHz). Mein Monitor kann es nicht sein und die Frequenzen der GraKa passen auch nicht dazu.

    MQ
     

  5. öööhm,

    ich bin noch nicht dazu gekommen, meinen Rechner als Salami stückchenweise zu zerlegen. Nur ist mir gestern aufgefallen, dass sich der Ton ändert, wenn man am Rad dreht. Also am Mausrad meine ich. Ändert sich der Bildschirminhalt, ist der Ton moduliert, steht der Bildschirm, ist auch der Ton stabil. Das deutet dann doch auf die Grafikkarte hin.

    Ich fahre mit der Auflösung 1200x1000@60Hz an einem TFT. Der Anschluss ist analog.

    Wenn ich 1000 Zeilen in 1/60 Sekunde aufbauen will, dann habe ich eine Zeilenfrequenz von 60kHz und das ist jenseits von jeder menschlichen Hörschwelle. Wo könnten die rund 10-15 KHz, die ich höre herkommen?

    Alte Monitore brummten mit 25 oder 50 Hz (Bildaufbaufrequenz). Meine GraKa müsste mit 60Hz brummen, tut er aber nicht. Der Ton liegt wesentlich höher, knapp unter der Hörschwelle, die so bei 16KHz liegt. Dann gibt es die Zeilenfrequenz, die früher mal bei etwa 15 KHz lag. Doch die Zeiten sind vorbei!

    Nochmal zur Frage. Ist ein solches Piepsen ein Hinweis auf den drohenden Grafikkarten Tod?

    MQ
     
  6. Kommt dein Geräusch sicher aus dem Computer? Oder kommt es dir nur do vor, denn hohe Töne kann man normal nicht orten. Wenn du ein Soundsystem hast, könnte es auch das sein. Ist zwar kaum zu glauben, aber mein Bruder hat es live zu Hause.
     
  7. Das waren die tiefen Töne unter 80-100 Hz, Stichwort Subwoofer.

    Zum Thema, bevor Du Deinen Rechner nicht zerlegen kannst und gewisse Komponenten ausschliessen kannst, machen weitere Spekulationen, was es alles sein könnte, kaum Sinn.


    Eddie
     
  8. Wenn mein Lautsprecher auf voller Lautstärke steht und dazu noch die Soundreglung im Windows auf voller Lautstärke ist, kommt bei mir genau dieser Ton beim Scrollen auch.

    Denke, dass es bei dir auch daran liegt.

    tschau
     
  9. ::) =)
    Ich glaube ich sollte nichts mehr schreiben, wenn ich nur 2 Stunden geschlafen habe.

    Aber wie gesagt es kann vom Soundsystem kommen und das Netzteil darfst du auch nicht ausschließen, denn das weiß ich jetzt sicher ;). Hab da einen Dell Optiplex GX1 geschenkt bekommen (Höllen Maschine, das Teil :2funny:) und dessen Netzteil erzeugt auch einen hohen Ton.
     
  10. Hallo in die Welt,

    habe gerade meinen Rechner aufgeschraubt und einzelne Komponenten abgeklemmt bzw. ausgebaut.

    Bis auf die GraKa ist alles überprüft. Leider habe ich kein Ersatz, deshalb kann ich die GraKa nicht ausschließen.

    Was sonst noch bleibt sind

    Netzteil
    alles on Board (LAN, Sound, FirWire)

    Ich kann den Ursprung des Tons nicht genau lokalisieren. Es könnte aber vom Board stammen. Der Lüfter gibt auch was von sich, könnte eher der tiefere Brummton sein.

    Es ist nicht einfach. Mehrere Komponenten brummsen vor sich hin. Was jetzt der hohe nervige Ton ist bleibt unklar. Könnte auch eine HD sein, doch ein Abklemmen derselben brachte nix, obwohl der Ton aus der Ecke kommen könnte.

    Was nun?

    MQ
     
Die Seite wird geladen...

hoher Piepston, woher kommt? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Zu hoher Stromverbrauch eines USB Gerätes Windows 7 Forum 4. Feb. 2016
Hoher Ping seit Win 7 Windows 7 Forum 19. Dez. 2011
Hoher Ping im Heimnetzwerk Firewalls & Virenscanner 5. Juli 2011
Hoher Leerlauf Windows 7 Forum 20. Juli 2013
Arbeitsspeicher: Welche Vorteile bringt mir ein höherer Tackt? Windows XP Forum 5. Juli 2012