Lokaler Drucker unter einer Terminal Server 2003 Session

Dieses Thema Lokaler Drucker unter einer Terminal Server 2003 Session im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von barbyQ, 1. März 2006.

Thema: Lokaler Drucker unter einer Terminal Server 2003 Session Hallo, ich habe versucht, mein Problem in diversen Diskussionen hier im Forum zu finden, aber leider ohne Erfolg....

  1. Hallo,

    ich habe versucht, mein Problem in diversen Diskussionen hier im Forum zu finden, aber leider ohne Erfolg.

    Ich habe einen Terminal Server 2003, auf denen sich diverse WinXP-Clients verbinden. Leider werden zum Teil(!) die lokalen Drucker, die jeweils unter LPT1 angeschlossen sind, nicht in der RD-Session angezeigt, was sie allerdings tun sollten.
    Ich habe sichergestellt, dass bei allen Sessions unter Optionen im RD-Client das Häckchen Drucker miteinbinden aktiviert ist.
    Als Beispiel: Der Drucker Kyocera FS 6700, der lokal an einem Rechner WinXP angeschlossen ist, wird nicht eingebinden in die Session. Der Treiber ist allerdings in der Windows-Treiberdatenbank vorhanden.
    Ich habe hier gelesen, dass man die Treiber der Drucker bereitstellen muss. Was heisst das, ich dachte, es reicht, wenn der Druckertreiber in der Windows-Treiberdatenbank vorhanden ist. Oder muss ich den Treiber noch explizit installieren?

    Noch ein Hinweise:
    1. Zwischen den Büro-TerminalClients und dem Terminal Server ist eine Firewall vorhanden, der nur den Terminal Server Port 3389 freigeschaltet hat, alle anderen Ports sind zu. Kann es daran liegen, dass die loakeln Drucker in der Session nicht zu sehen sind?

    In der Knowledge-Base steht auch noch, dass eventuell Registry-Einträge zum Mappen der Drucker fehlen könnten und das die ntprint.inf erweitert werden muss, wenn man OEM-Treiber benutzt. Aber das gilt doch für die alter Terminal Server 2000, oder?

    barbyQ
     
  2. Hi,

    Jaja Windows WTS und seinde Druckertreiber.
    Problem bei der ganzen Geschichte: Die Windows eigenen Treiber unterscheiden sich zwischen XP und 2003. Nun kommt ein WTS Client und connectet auf den 2003er Server. Der Client teilt dem Server mit welchen Drucker er hat. Nun meint der Server aber, das dies ein anderer Drucker sei.

    In solchen Fällen hilft meistens nur das installieren des Treibers vom Hersteller - wichtig dabei: Der Treiber MUSS für Terminal-Server geeignet sein (was bei Kyocera meistens der Fall ist)

    Gruß
    Sven
     
  3. Hi,

    danke für die schnelle Antwort!

    Was heisst in diesem Fall Treiber installieren. Muss ich den Treiber so installieren, als ob der Drucker lokal an den W2K3 angeschlossen ist, also Drucker hinzufügen und so weiter, oder wie?

    Gruß
    barbyQ
     
  4. Auf den WTS einloggen - Drucker - Rechtsklick - Servereigenschaften - Treiber - hinzufügen

    Gruß
    Sven
     
  5. Hi RavensMettaler,

    hat geklappt, der besagte Drucker ist in der Session vorhanden.

    Danke für die super Erklärung.

    Gruß
    barbyQ
     
  6. Hi,

    freut mich - so bleibt dir wenigstens ein Tag Suche erspart (so war's nämlich bei mir) ^^

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

Lokaler Drucker unter einer Terminal Server 2003 Session - Ähnliche Themen

Forum Datum
XP Home: Lokaler Drucker im Netzwerk Windows XP Forum 31. Jan. 2007
Lokaler Benutzer auf C: Speichern Firewalls & Virenscanner 17. Nov. 2010
Nicht vorhandener Lokaler Datenträger Windows XP Forum 9. Juli 2012
Backup-Datei von Lokaler Datenträger "D" löschen Windows XP Forum 31. März 2011
Interne Adresse in lokaler Domäne? Windows XP Forum 5. Nov. 2010