MS Server 2003 SBS + Exchange + Client host rejected: cannot find your hostname

Dieses Thema MS Server 2003 SBS + Exchange + Client host rejected: cannot find your hostname im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von toxictype, 24. Mai 2007.

Thema: MS Server 2003 SBS + Exchange + Client host rejected: cannot find your hostname Hallo, es geht um einen MS Windows Server 2003 SBS inkl. Exchange. Es gibt eine (bis jetzt) E-Mailadresse, die immer...

  1. Hallo,
    es geht um einen MS Windows Server 2003 SBS inkl. Exchange.
    Es gibt eine (bis jetzt) E-Mailadresse, die immer Fehler verursacht und ich weiß mir keinen Rat mehr.

    Die Adresse hat folgenden ähnlichen Aufbau:
    info@ab-magazine-golkz.de

    Die Fehlermeldung lautet folgendermaßen:
    450 smtp; 450 Client host rejected: cannot find your hostname, [(IP Server)]

    Ich habe gelesen, dass es an einem DNS Lookup oder Reverse o.ä. liegen kann. Stimmt das? Was soll ich nun machen?

    Wäre klasse, wenn ihr mir helfen könnt!

    Gruß
     
  2. Nun ja, deine Informationen sind sehr mager.
    - Wie ist der Server mit dem Internet verbunden?
    - Feste IP oder DynDNS?
    - Wie hoch ist die Bandbreite?
    - Existiert eine gleichnamige Internetdomain?
    - Soll der Exchange direkt erreichbar sein oder wird der POP3 Connector genutzt?
     
  3. Hallo snake99 und thx für Deinen Hilfeversuch! :1

    Ich versuche, Deine Fragen zu beantworten:
    - Wie ist der Server mit dem Internet verbunden?
    -> über einen 3Com Switch, der wiederum an einen NETGEAR Firewall-Router angeschlossen

    - Feste IP oder DynDNS?
    -> feste IP durch die Telekom

    - Wie hoch ist die Bandbreite?
    -> DSL 2000

    - Existiert eine gleichnamige Internetdomain?
    -> Meinst Du dann ab-magazine-golkz.de? Ja!

    - Soll der Exchange direkt erreichbar sein oder wird der POP3 Connector genutzt?
    -> Der POP3 Connector des Servers wird benutzt.

    Gruß :)~
     
  4. Okay, die Infos helfen schon mal weiter. Ich hoffe du verfügst über ein erweitertes Netzwerkgrundwissen, sonst wird es schwierig mit der Umsetzung ...

    Da du eine feste öffentliche IP zur Verfügung hast, könntest du theoretisch den Server auch im Internet veröffentlichen. Meiner Meinung nach macht es jedoch keinen Sinn, da du über keine ordentliche Unternehmensfirewall (ISA Server oder Cisco Hardware) verfügst.
    Daher würde ich folgendes vorschlagen:

    Der Server muss als DNS Server konfiguriert sein und DNS Weiterleitung muss aktiviert sein. Sofern der POP3 Connnector bereits die eMails fehlerfrei abholt und den entsprechenden Usern zustellt, muss nur noch der SMTP COnnector konfiguriert werden. Dazu solltest du den Domainnamen der Maildomain angeben (ab-magazine-golkz.de) und die Sicherheitsinfromationen (Benutzername & Passwort) eines dir bekannten eMail Kontos im SMTP Connector hinterlegen. Danach solltest du eMails auch versenden können.
    Hier eine hilfreiche Seite für die SBS2003 Konfiguration http://www.sbspraxis.de
     
     
  5. Hi snake!
    Hört sich gut an, was Du schreibst! mml
    Bezüglich der Firewall hast Du vollkommen Recht!
    Der Server sollte zwar irgendwann mal so konfiguriert werden, dass man via https auf Exchange zugreifen kann, aber das liegt noch in weiter Ferne.

    Wo genau soll ich den Domainnamen der fehlerhaften Domain angeben?
    Meinst Du in den Eigenschaften für SMTP-Connector unter Empfangseinschränkungen oder Adressraum?
    Und wozu die Benutzerdaten?

    Danke Dir!
     
  6. Also, du gehst in die Eigenschaften des SMTP Connector und nimmst folgende Einstellungen vor:

    Registrierkarte Allgemein
    Haken setzen bei Gesamte Mailverkehr über diesen Connector an dieses Smarthost weiterleiten: Name des smtp Servers der Internetdomain eintragen

    Registrierkarte Adressraum
    Hier wird die Abenderdomain eingetragen. In deinem Fall ist das ab-magazine-golkz.de

    Registrierkarte Erweitert
    Unter ausgehende Sicherheit trägst du die Benutzerdaten, damit der SMTP Connector über den SMTP Server eures Providers Mails versenden darf. Ohne Authentifizierung werden in der Regel alle Abfragen abgelehnt -> SPAM Schutz.
     
  7. Hi snake!
    thx für Deine präzise Hilfe.

    Habe einige Verständnisfragen und hoffe, Du kannst mir noch mal weiterhelfen:

    Kann ich unter Allgemein -> Gesamte Mailverkehr... zwei Domains angeben?
    Der Server ruft nämlich zwei verschiedene Domains bzw. SMTP-Server ab.
    z.B. mit ; oder ,?
    Oder muss in dem Fall die IP des Mailservers rein (wenn es dieselbe ist)?

    Was genau meinst Du mit dem Benutzer unter Ausgehende Sicherheit bei Erweitert?
    Der POP3 bzw. SMTP Benutzer oder den Benutzer (client), so wie er bei MS Server 2003 SBS bzw. Exchange angemeldet ist?
    Falls zweites der Fall ist;
    nur der Benutzer, der Probs mit der besagten ausgehenden E-Mail hat?
    Können dann andere Benutzer trotzdem an diese E-Mail schicken?

    Dankeschön!
    Tox
     
  8. Nein, hier steht nur eine Domain drin, da du via smtp nicht abfragst sondern nur versendest. EMails abfragen tut der Pop3 Connector. Es spielt auch keine Rolle mit welcher Absenderadresse du sendest, da über den eingetragenen SMTP Server in der Regel alles versendet werden kann. Es sei denn, es ist providerseitig eine Sperre konfiguriert.

    Dein Exchangeserver muss sich bei dem eingetragenen SMTP Server eures Providers authentifizieren, damit er eMails über ihn versenden darf. Daher musst du einen Benutzernamen mit Passwort deines Providers angeben. Es sind die gleichen Daten, mit denen du auch den POP3 Connector konfiguriert hast.
     
  9. Vielen Dank, snake!

    Ich werde es so mal ausprobieren und hoffe, dass diese Mails vom Systemadministrator ;) bald aufhören!

    Schönes Wochenende!
    Tox
     
  10. Hi snake!
    Da issa leider wieder! :|

    Ich habe die Einstellungen vorgenommen, aber die E-Mails gehen trotzdem nicht raus.
    Das einzige, was sich geändert hat, ist die Fehlermeldung:

    Sie sind nicht berechtigt, Nachrichten an diesen Empfänger zu senden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
    <domain.de #5.7.1 smtp;550 5.7.1 <info@ab-magazine-golkz.de>... Relaying denied. IP name looup failed [IP vom Server]>

    Außerdem habe ich neulich eine Meldung, dass man wiederum nicht berechtigt ist an einen bestimmten Empfänger zu senden und mit folgenden Inhalt: ...Recipient address rejected: Greylisted_for_300_seconds_...

    :'( Tox
     
Die Seite wird geladen...

MS Server 2003 SBS + Exchange + Client host rejected: cannot find your hostname - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gruppenrichtlinien Rechte für Taskleiste auf Server 2003 Windows Server-Systeme 27. März 2016
Windows server 2003 Installation RAID-Einbindung ohne Diskette Windows Server-Systeme 17. Mai 2015
Hilfe bei DAT 72 Bandwiederherstellung unter Server 2003 Windows Server-Systeme 27. Jan. 2015
Win 7 - Office 2003 - Verknüpfungen auf Samba-Server streiken Windows XP Forum 27. Jan. 2010
Windows 7 im Windows Server 2003-Netz Windows XP Forum 12. Sep. 2009