Redundante Server die sich Automatisch Synchronisieren ?

Dieses Thema Redundante Server die sich Automatisch Synchronisieren ? im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von t-scope, 12. Apr. 2005.

Thema: Redundante Server die sich Automatisch Synchronisieren ? Hi, Ich versuche mal was neues auf die Beine zustellen. Zur verfügung stehen mir 3 Server Systeme: Server1 - DNS1...

  1. Hi,

    Ich versuche mal was neues auf die Beine zustellen.

    Zur verfügung stehen mir 3 Server Systeme:
    Server1 - DNS1 , Mail,WWW,FTP Dienste (alles für öffentliche dienstleistungen, also nix lokales)
    Server2 - DNS2
    Server3 - Ersatzserver
    (Betrieben mit Windows Server 2003)
    Die ersten beiden Server stehen bereits, und erfüllen ihre Aufgaben.

    Ich möchte nun einen 3ten Server hinstellen der sich mit den ersten beiden Synchronisiert, so das alle einstellungen und Dateien übereinstimmen. Der 3te Server soll auch Redundant mit den ersten beiden laufen, mein Ziel ist dass wen egal ob DNS1 oder DNS2 austeigen der 3te server sich automatisch einsezt und deren aufgabe übernimmt.

    Das ganze möchte ich rein über Software (scripts etc.) steuern

    Nun aber genau an dieser stelle steh ich an, ich hab mir schon den Kopf zerbrochen komme aber nicht weiter.

    Meine frage is nun kennt jemand eine Software (script) die synchronisiert u. o. redundant läuft ?, hat jemand schon erfahrung mit so einem system oder ähnliches. Ist es überhaupt möglich sowas zu automatisieren ?

    Würde mich über antworten freuen!

    MFG t-scope
     
  2. Welche Betriebssysteme kommen denn auf den Servern zum Einsatz ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Hallo!  ;)

     
  4. *Augenreib*
    Ok, wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;D

    Sind Server1 und Server2 Domänencontroller ?!?
    Wenn ja, würde die Replikation der Domänen-Daten unter den DCs sowieso automatisch funktionieren, inkl. DNS, so du denn AD-integrierte Zonen einsetzt. Für alle anderen Zonen kannst du auf Server3 Sekundäre Zonen einrichten, die du im Bedarfsfall zu primären Zonen machst.

    Was läuft denn als Webserver-, was als FTP-Dienst ?!?
    Der IIS ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Hehe
    Wir sind auch nur Menschen  ::)

    Also nein bei diesen servern will ich keine Domänencontroller, würde sich doch auch beissen weil die ja öffentlichen Dienst leisten.
    Soweit benutz ich die Standart mitgelieferten Dienste (IIS etc.), die sind eigentlich ganz OK! Wäre aber auch kein prob. Apache einzurichten.

    Kann man nicht auch ohne DC die DNS aufeinander abgleichen? Ich glaube das sollte mit der Zonenübertragung auch funktionieren. Die Synchronisation und Interaktivität könnte man z.B. mit Windows Script Automatisieren.

    z.B.: Alle 3 Server funktionieren genau gleich. Wobei nur der Primäre Aktiv wirkt. Die Server gleichen sich ständig immer ab, Alle Server checken sich gegenseitig ab ob sie laufen (z.B. durch einen Ping), in einem fall mainboard defekt, wird der defekte server keine Antwort senden können, so schaltet sich einer der überwachenden Automatisch Aktiv und übernimmt die Aufgabe.

    Nur müsste ich jetzt nen Script kursus belegen um sowas schreiben zu können  :-\

    Villeicht hat jemand noch eine andere idee ?
     
  6. ja du könntest eine cluster software einsetzten dazu gibt es ganz interessante artikel bei www.heise.de
     
  7. Hallo t-scope,

    wenn ich das recht verstehe, betreibst du einen öffentlichen Server, der unter xxx.de erreichbar ist. Die Zonendaten hierfür verwaltest du selbst mit DNS1 und DNS2. Bei der DENIC müssen mindestens 2 Namensserver angegeben werden, also deine beiden DNS. Wenn einer von außen auf deine Domäne zugreifen will, wird standardmäßig der DNS1 abgefragt, wo sich z.B. www.xxx.de befindet. Ist DNS1 nicht verfügbar, so wird automatisch DNS2 befragt. Dies ist normales Internet-Verhalten und braucht nicht besonders eingerichtet werden. Wird auf dem DNS1 eine primäre Zone eingerichtet und auf DNS2 eine zugehörige sekundäre Zone, so erfolgt der Aubgleich automatisch und braucht ebenfalls nicht besonders eingerichtet werden. Ähnlich verhält es sich mit den Mail-Servern. Wenn in der Zone nicht nur 1 MX-Eintrag vorliegt, sondern ein 2. mit niedriger Priorität, werden eMails automatisch an den 2. Mail-Server geleitet, wenn der 1. nicht erreichbar ist. Ein Abgleich beider Mail-Server ist vielleicht nicht unbedingt notwendig. Event. reicht auch nur eine einfache Weiterleitung der Mails. Professionelle Mail-Systeme haben bereits eine Replikationsmöglichkeit, zumindest als zusätzliche Option. Die Sache mit WWW und FTP ist etwas problematisch. In der DNS-Zone werden die Server explizit mit dem Verweis auf die IP-Adresse angegeben. Ein schnelles Umswitchen auf eine andere IP ist zwar denkbar (DNS stoppen, DNS-Datei ändern, DNS starten), wird aber in der Praxis nichts nützen, da diese Infos in diversen Caches zwischengespeichert sind u. nicht jedesmal der DNS-Server gefragt wird. Ich kann mir nur vorstellen, dass der Ersatzserver die selbe IP-Adresse wie der Standardserver hat. Damit es zu keinem Konflikt kommt, muss die Netzverbindung des Ersatzservers solange inaktiv sein, solange der 1. Server läuft. Ob man per Script eine Netzkarte aktivieren/inaktivieren kann, weiss ich nicht. Es gibt aber managebare Switches, die einen Link überwachen und im Fehlerfall einen anderen Port aktivieren. Den Verzeichnisabgleich zwischen Standard- u. Ersatzserver sollte man mit einer Batchdatei mit einigen XCOPY-Befehlen hinbekommen. Man muss dann nur den Windows Task-Planer so einrichten, dass diese Batch regelmäßig aufgerufen wird (stündlich, täglich, ...?). Natürlich brauchen beide Server eine 2. Netzwerkkarte dafür.

    MfG, Reiner.
     
Die Seite wird geladen...

Redundante Server die sich Automatisch Synchronisieren ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Redundante Server Windows XP Forum 25. Apr. 2013
Redundante Fileserver mittels Windows 2003 Server Windows Server-Systeme 11. Juli 2008
Redundante Switches Netzwerk 3. Dez. 2008
Netzwerk/Internetverbindung zu Spieleserver Firewalls & Virenscanner 19. Sep. 2016
Gruppenrichtlinien Rechte für Taskleiste auf Server 2003 Windows Server-Systeme 27. März 2016