Windows 2003 R2 Server als DHCP Server und Portweiterleitung

Dieses Thema Windows 2003 R2 Server als DHCP Server und Portweiterleitung im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von SteffenK, 29. Jan. 2010.

Thema: Windows 2003 R2 Server als DHCP Server und Portweiterleitung Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch. Ich habe hier einen Windows 2003 R2 Server im Netzwerk,...

  1. Hallo zusammen,

    ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch. Ich habe hier einen Windows 2003 R2 Server im Netzwerk, der für alle Geräte als DHCP-Server fungiert. Die Lease-Vergabe funktioniert einwandfrei. Vor dem Server hängt eine Fritz!Box, die allerdings NICHT als DHCP-Router fungiert, sondern nur die Verbindung zum Internet herstellt. Nun muss ich einige TCP-Ports zu Clients im Netzwerk durchschleifen. Wie mache ich das?

    1.) in der Windows-Firewall sind die entsprechenden Ports freigegeben
    2.) ist die Funktion „Routing und RAS“ für die Portweiterleitung zuständig? Will ich diese Funktion aktivieren, muss der Dienst „Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung“ deaktiviert werden
    3.) Aktiviere ich die Funktion Routing und RAS, so funktioniert die Adressvergabe des DHCP-Servers nicht mehr (wie muss ich hier ggf. weiter verfahren?

    Gibt es evtl. eine ganz andere, viel banalere Lösung?

    Danke
    Steffen
     
  2. Der Server hat mit der Port-Weiterleitung eigentlich nichts zu tun, das musst du auf der Fritz!-Box einrichten - sofern diese den Internetzugang herstellt.
     
  3. Vielen Dank für die Antwort!

    Hm, das war auch mein Gedanke. Nur: die Clients tauchen in der Fritz!Box ja nicht auf, da eben der Windows Server DHCP Server ist. D.h., dass ich die Ports in der Fritz!Box auf den Server routen würde. Ja und dann? Wie bekomme ich sie zu den Clients?

    (oder habe ich einen Denkfehler und die Fritz!Box kann die Ports zu den Clients durchschleifen, obwohl sie für die Adressvergabe nicht zuständig ist? Ich dachte, dass sie dann nur als Switch fungiert und mit den Ports nichts zu tun hat...?)
     
  4. Zur Portweilterleitung musst du auf der Fritz!-Box nur die IP-Adresse des Clients eintragen, zu dem die Weiterlelitung gehen soll. Es spielt keine Rolle, ob der Client seine IP-Adresse vom DHCP-Service der Fritz!-Box bezieht, von einem anderen DHCP-Server oder mit statischen IP-Adressen konfiguriert ist.
     
Die Seite wird geladen...

Windows 2003 R2 Server als DHCP Server und Portweiterleitung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows server 2003 Installation RAID-Einbindung ohne Diskette Windows Server-Systeme 17. Mai 2015
Von Windows xp auf Windows 7 und Office 2003 auf Office 2010 Windows 7 Forum 2. März 2014
Windows 7 hat Probleme mit Active Sync, dass mit Windows Mobile 2003 SE kommuniziert Hardware 6. Jan. 2012
Windows 7 im Windows Server 2003-Netz Windows XP Forum 12. Sep. 2009
Office 2003 Installation unter WIndows 7 Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 11. Jan. 2009