Keine Verbindung zu Exchangeserver2003

Dieses Thema Keine Verbindung zu Exchangeserver2003 im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von jonnysan, 25. Apr. 2005.

Thema: Keine Verbindung zu Exchangeserver2003 Hallo Netzwerkgeplagte  :-X Ich habe ein sehr seltsames Problem. Wir betreiben hier ein Firmennetzwerk mit 4...

  1. Hallo Netzwerkgeplagte  :-X
    Ich habe ein sehr seltsames Problem.
    Wir betreiben hier ein Firmennetzwerk mit 4 Servern und 25 APs. Nun wurde unser Netzwerk auf SBS2003 durch Neuinstallation umgestellt, dabei auch auf ExchangeServer2003. Es lief alles pikobello, bis wir an die Anbinderei der APs kamen. Mit einem Script im Explorer (servername/connectcomputer) war die Anbindung ja recht simpel, aber 7 APs verweigerten anschließend den Kontakt zum ExchangeServer. Es wurde durch das Script automatisch Qutlook2003 als Frontend installiert und startete man Outlook das erste Mal wurde ein entsprechendes Userprofil eingerichtet. Bei 7 PCs allerdings kam beim ersten Start jedoch die Fehlermeldung Es besteht keine Verbindung zum Exchangeserver
    Bisher durchgeführte Versuche den Fehler zu finden:
    1. Anmeldung des Users auf einem funkt. Rechner -> ok -> es liegt nicht am Userkonto
    2. Löschen-Neuanlegen Outlook2003 Profil -> funktioniert soweit, bis man versucht ein Mailkonto anzulegen, da knallts -> keine Verbindung zum Exchangeserver ...
    3. AP aus Domäne entfernt, Netzwerkkarte ausgebaut, Boot als StandAlone -> AP wieder ins Netz gebracht mit anderer IP -> the same prozedure ... no success

    Mittlerweile beschäftigt dieses Problem mehrere Parteien (Händler, Mickysoft), aber niemand hat ne Lösung für mich.  :'(

    Vielleicht weiß jemand von Euch Rat für mich !!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß Jonny der Exchangegeplagte   8)
     
  2. Prüfe mal die DNS-Konfiguration an den Clients, die Probleme machen.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. merci, geht ja flott hier ;D ;D
    hab i scho gmacht:
    Wenn ich an einem der AP nslookup eingebe, kommt der richtige Server. Die Namensauflösung funzt. *leider*
    Wahrscheinlich beseitigt sich der Fehler durch eine Neuinstallation ebenfalls. Kann ich aber nicht machen, da 4 der fehlerhaften APs spezielle DATEV-Software drauf haben, da kostet uns eine Neuinstallation viiiieeeel Kohle.

    Vielleicht kann man den Fehler eingrenzen, wenn man weiß welche Vorausetzungen erfüllt sein müssen damit der Exchange den AP akzeptiert. ?????????

    Jonny
     
  4. Exchange akzeptiert per default erstmal jeden Client - es sei denn, man hat an den Rechten rumgespielt, was ich aber mal ausschliessen möchte ?!?

    Da die Anmeldung von einem anderen Rechner aus funktioniert, scheiden Serverfehler wie z.B. schlicht ein nicht vorhandenes Postfach wohl aus - wie schaut es denn mit Eventlog-Einträgen auf den Maschinen aus ?!?

    Cheers,
    Joshua


    EDIT:
    Die Maschinen, auf denen Outlook streikt, laufen aber ansonsten ohne Fehl und Tadel im Netz oder bestehen sonst noch irgendwelche Probleme ?!? Nicht, das wir am falschen Ende das Suchen anfangen....
     
  5. Sonst sind alle Netzwerkfunktionen ok. Alle anderen Programme laufen.

    Die Ereignisanzeige habe ich grad mal niedergemacht und den Akt Outlook starten wiederholt -> keine Einträge.
    Das Mailprofil gelöscht und versucht neu anzulegen -> kein Eintrag.

    Wenn ich Outlook2003 versuche zu starten kommt immer die gleiche Meldung: Keine Verbindung zum Exchangeserver ... und wenn ich das quittiere kommt ... outlook.ost ist keine Offlinedatei ... -> Gespräch beendet. -> kein Outlook.

    By the Way: Outlook via Explorer (OWA) funzt.

    Langsam gehen mir die Ideen aus.
    Jonny
     
  6. Ok, wenn du ein neues Profil anlegst, geh mal wie folgt vor:
    Profil => neu => Mail-Konto => Exchange Server
    Dort trägst du den Namen (FQDN) oder die IP-Adesse deines Exchange-Servers ein und den Usernamen, nimmst den Haken weg bei Cached-Modus und klickst auf Namen überprüfen.

    Wenn das fehlerfrei klappt, also Mailserver- und Username akzeptiert werden klickst du auf Weitere Einstellungen => Erweitert => Einstellungen Offline-Ordner-Datei und legst händisch mal ne Offline-Ordner-Datei im vorgeschlagenen Pfad an.

    Dann stellst du das Profil fertig und startest Outlook mit diesem Profil. Was passiert dann ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  7. Hi Joshua

    Es kommt bereits bei Klick auf Namen überprüfen die Meldung, daß keine Verbindung zum Exchange besteht.

    Meldung:
    Die Anmeldung von Outllook ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung, sowie den Server- und Postfachnamen. Es steht keine Verbindung zum Microsoft Exchange Server zur Verfügung. Outlook muß im Onlinemodus oder verbunden sein, um diesen Vorgang auszuführen.

    Richte ich dann Outlook ohne Emailkonto ein, klappt das einwandfrei. Nur beim Einrichten von Mailkonten spinnt er.

    cu jonny
     
  8. Ok, was gibst du als Servernamen, den FQDN oder die IP-Adresse des Servers ?!?
    Was nimmst du als Benutzernamen bzw. bist du sicher, das der Exchange-Alias im AD mit dem übereinstimmt ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  9. Hi Josh

    Tja, jetzt wirds eckig, oder?  :)

    Es ist egal was ich eingebe (netserver.workgroup.local oder 192.168.1.50). es kommt immer dasselbe Problem.
    netserver = DC
    workgroup = Domainname (clever, oder? -> no problems with arbeitsgruppe)
    local = lokal ( ;D)
    Beim Usernamen bin ich mir ziemlich sicher daß er passt, weil ja die Profileinrichtung mit diesem User auf einem anderen AP funzt. Ich schätze den Usernamen können wir als Ursache streichen. Ein direkter Vergleich der Userdaten mit einem funktionierenden User ist identisch.
    Die Fehlerursache ist mit fast 100%iger Sicherheit in den AP-Einstellungen o.ä. zu suchen.

    Welches Protokoll braucht denn der Exchange eigentlich? Reicht dem TCP/IP? Ich denke da an so etwas wie NETBIOS und so.

    Und mal ein Wort an den Beantworter: Sag mal, sitzt bei Euch immer jemand vor der Kiste, oder ist das jetzt ein Zufall. Jedenfalls sind das hier die mit Abstand schnellsten Antworten in einem Forum, die ich je erlebt habe. Hut ab. Respekt.  8) :D
     
  10. Hmm...
    NetBIOS in ner 2003-er Umgebung ?!?
    Nur, wenn kein DNS-Server vorhanden ist bzw. wenn alte Systeme wie 9x oder NT mit im Netz hängen - ansonsten völlig unrelevant, für den Exchange 2003 sowieos, der arbeitet nur mit dem FQDN. TCP/IP und natürlich der Client für Microsoft-Netzwerke, mehr brauchts für den Zugriff nicht.

    Wenn Username und Exchange-Servername stimmen, dann kann hier nur ein Problem mit der Namensauflösung vorliegen.
    Prüfe doch bitte mal deine HOSTS-Datei, nicht, das da irgendwelcher Mist drin steht.

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

Keine Verbindung zu Exchangeserver2003 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 10 Apps haben keine Internetverbindung Windows 10 Forum 24. Aug. 2015
Keine Verbindung zum Wlan Windows 7 Forum 29. Juni 2015
Keine FTP verbindung mehr Windows 7 Forum 5. Juni 2015
Keine LAN Verbindung Windows 8 Forum 3. Feb. 2015
Lan-Verbindung verfügt über keine gültige IP-Konfiguration, kein Netzwerkzugriff Windows 7 Forum 10. Feb. 2014