USB-Stick meint er wäre voll.

Dieses Thema USB-Stick meint er wäre voll. im Forum "Hardware" wurde erstellt von SilentWarrior, 4. Juni 2008.

Thema: USB-Stick meint er wäre voll. Hallo liebe Leute, ich habe mir vor kurzem einen 16GB USB-Stick von GoldenMars gekauft. So sieht er aus: Nun habe...

  1. Hallo liebe Leute,

    ich habe mir vor kurzem einen 16GB USB-Stick von GoldenMars gekauft. So sieht er aus:

    Nun habe ich eine 5,6GB große CAD-Datei (zip-Format) heruntergeladen. Erst in den temp-Ordner von c:\ und will diese jetzt auf den USB-Stick zwischenspeichern. Dummerweise geht das nicht, da ich immer wieder die Fehlermeldung bekomme, daß der voll sei. Doch wenn ich im Explorer unter Eigenschaften des USB-Sticks nachschaue, dann sehe ich, daß dort noch ausreichend Platz ist.
    [​IMG]

    Kann mir jemand weiterhelfen und weiß wie ich die große Datei doch noch auf den USB-Stick kriege? Splitten kann ich die zip-Datei nicht, da ich an diesem Rechner dazu leider nur eingeschränkte Rechte habe.
    Ich hab keine Ahnung was ich machen soll und woran das liegen könnte.
     
  2. Die wirst Du auf FAT32, 4GB-Grenze, nicht raufbekommen.
    Splitten könnte helfen. ;)
     
  3. OK, spltten geht nicht, dann formatieren auf NTFS.
     
  4. Wusste ich ja gar nicht, daß man bei FAT32 nicht mehr als 4GB draufbekommt. Ich hab die ganze Zeit nur gewundert. Jetzt bin ich schlauer ;) .
    Das mit dem NTFS hab ich mir auch schon gedacht ob ich das machen könnte, doch da hatte ich das nicht weiter ernst genommen. Komischerweise wird mir diese Option beim Formatieren gar nicht angboten:
    [​IMG]
    Ich werde mal schauen ob ich das Ding später zu Hause noch mit meinem Partition Magic in NTFS umgewandelt bekomme.

    Danke für eure Hilfe bis jetzt.
    Für weitere Hilfe bin ich sehr dankbar...
     
  5. Zitat:
    Um einen USB-Wechseldatenträger mit NTFS zu formatieren muß man nicht unbedingt auf die Richtlinie->Für Leistung optimieren' umschalten. Mit dem Kommandozeilen-Tool CONVERT gehts auch so. Der Stick darf dabei nicht zu voll sein weil NFTS mehr Platz für Verwaltungs-Informationen als FAT benötigt, wodurch auch einige MB für die Nutzung verlorengehen.
    Allerdings bekommt man mit CONVERT eine Clustergröße von 512 Bytes, unter Windows 2000 generell und unter XP falls die FAT-Cluster nicht an 4-KB-Grenzen ausgerichtet sind - das kostet Geschwindigkeit. XP berücksichtigt das und formatiert FAT-Laufwerke mit 4K-ausgerichteten Clustern.
    Beim Formatieren über den Windows-Dialog oder FORMAT.EXE auf der Kommandozeile hat man dagegen immer Wahl: 2048 oder 4096 Bytes sind ok. Bei Cluster-Größen über 4096 Bytes stehen Kompression und Verschlüsselung nicht mehr zur Verfügung.

    Quelle: uwe-sieber.de

    Nachtrag:

    ups - letzten Eintrag nicht gelesen. Aber die Seite ist wirklich gut, kann ich nur empfehlen.

    MfG

    Nick
     
  6. Danke für eure Tipps vor allem Athene. Werde ich noch ausprobieren.
     
  7. Bevor ich nen 4711-Stick aus der Bucht mit wichtigen Daten vollprügle würde ich mal das c't Testtool drüber laufen lassen - nur um sicherzugehen, das er auch tatsächlich 16GB wegstecken kann...

    Just my 5 Cent.
     
Die Seite wird geladen...

USB-Stick meint er wäre voll. - Ähnliche Themen

Forum Datum
usb-stick meint er ist voll Windows XP Forum 9. März 2006
Acer-Laptop nicht über USB-Stick bootbar Treiber & BIOS / UEFI 24. Feb. 2016
USB-Stick funktioniert nicht mehr Hardware 6. Nov. 2015
PC erkennt diverse externe Festplatten und USB-Sticks nicht Windows 7 Forum 11. Feb. 2015
Windows 7 Installation auf neuen PC via USB-Stick Windows 7 Forum 9. Feb. 2015