XP SP3 doch buggy? Einträge mit $%&

Dieses Thema XP SP3 doch buggy? Einträge mit $%& im Forum "Windows-Updates" wurde erstellt von hp, 22. Mai 2008.

Thema: XP SP3 doch buggy? Einträge mit $%& da ich seit freigabe des xp sp3 durch ms die diskussion hier im technetforum interressiert verfolge, bin ich auf...

  1. hp
    hp
    da ich seit freigabe des xp sp3 durch ms die diskussion hier im technetforum interressiert verfolge, bin ich auf diesen beitrag gestoßen.

    http://forums.microsoft.com/technet...;d=1&at=7&ft=11&tf=0&pageid=0

    ich habe mal nach der zeichenkombi $%& in der registry gesucht und siehe da, überall wo avast einträge in der registry hat gibt es massenweise solche schrotteinträge, so wie hier im forum auch beschrieben. trotz dieser fehleinträge in der registry hab ich bis dato keinerlei probleme im betrieb von xp mit sp3 feststellen können, habe aber nun vorsichtshalber den avast deinstalliert und die registry von diesen schlüsseln befreit und avast neu installiert. bis jetzt sind keine neuen einträge in der registry aufgetaucht. werde aber weiterhin kritisch das ganze beobachten ...

    greetz

    hugo
     
  2. hast du das nur über software oder mit dem avast-cleantool deinstalliert?
    ich hab das gestern gerade durch, weil ich mir mein nod32 doch mal wieder ankucken wollte....
    die dienste wurden zwar deinstalliert, aber es blieben aufrufe zu dateien in der registry, die zu fehleranzeigen in der ereignisanzeige führten, weil die datein nicht vorhanden waren (offenbar korrekt gelöscht, aber die reg-einträge nicht).
     
  3. hp
    hp
    nur über software deinstalliert ... die fehler in der ereignisanzeige hab ich auch gesehn, da ich aber avast neu installiert hab, sind die nun wieder weg ...

    greetz

    hugo
     
  4. ok, danke Hugo, macht mich happy... ;)
     
  5. So kann man auch mit kleinen Sachen
    Werner eine Freude machen. :D
     
  6. hallo Metzger,
    es ging mir darum, dass ich inzwischen auch das sp3 installiert habe und hier schon die wildesten sachen gelesen habe.....
    und nach dem motto: wehret den anfangen - wollte ich das hier gleich mal ausschliessen.... ;)

    ot
    jetzt noch stress, am we :)
     
  7. Hattest Du denn wirklich bei der Installation des SP3 Avast komplett beendet?

    Bye,
    Freu http://patch-info.de/artikel/2008/05/06/470 -> Bekannte Probleme -> vorletzer Eintrag derzeitdi
     
  8. hp
    hp
    hab ich nicht ... wenn das die ursache sein sollte: wie will ms das dann über den automatischen update verteilen? wenn sie nicht selber dafür sorgen, daß die virenscanner und sonstige überwachungstools beendet werden, endet das im chaos, vor allem auch bei firmen. da muß ich ja im vorfeld dafür sorgen, daß auf meinen kisten der verenscanner beendet wird. wie soll ich das machen? über gruppenrichtlinien? an jeden pc den ich betreue hingehn und den scanner deaktivieren? den virenscanner z.b. über netinstall deinstallieren, dann sp3 update und virenscanner wieder installieren? ich glaube da hat ms einen großen bock geschossen. bei sp1 und sp2 waren solche szenarien nicht nötig. wieso jetzt?

    greetz

    hugo
     
  9. Gegenfrage: Ist das Aufgabe von MS? Ich denke nicht! Microsoft kann nicht jedes der 20 Mio verschiedenen Motherboards, jede der x-Milliarden Softwarekonstellationen usw. supporten. IMHO ist jeder Softwarehersteller selbst dafür verantworlich dafür zu sorgen, dass _seine_ Software kompatibel ist...

    Nur so ein Gedanke meinerseits...

    Gruß
    Sven
     
  10. hp
    hp
    wenn ms nicht zuständig ist, dann dürfen sie das sp3 auch nicht automatisch zur verfügung stellen und stillscheigend installieren, wie irgendwann mal geplant ... ich gehe mal davon aus, daß wenige endverbraucher sich der problematik bewußt sind in die sie sich unter umständen mit der installation des sp3 begeben. und hier kann man von ms zumindest einen verständlichen hinweis dahingehend erwarten, daß es zu problemen kommen kann. wenn ich mich richtig erinnere, wurde mir das sp3 über den microsoftupdate angeboten, kann mich aber nicht erinnern, einen hinweis auf probleme im zusammenhang mit virenscannern aufgezeigt bekommen zu haben. im download-bereich auch kein hinweis wie man hier http://www.microsoft.com/downloads/...FamilyID=5b33b5a8-5e76-401f-be08-1e1555d4f3d4 sehen kann. ich hab im vorfeld in diversen foren über probleme mit großserien von hp mit amd cpu´s gelesen und mit einigen problemen mit produkten von symantec. da ich weder das eine noch das andere einsetze hab ich das sp3 einfach installiert ohne den avast zu stoppen. bei mir traten auch keinerlei probleme auf, ich hab halt nur zufällig mal nach den von mir geposteten kombination in der reg gesucht und dann festgestellt, daß die reg allmählich durch diese schrotteinträge zugemüllt wird. welcher normalbenutzer sucht schon nach sowas in der registry? und welcher normalbenutzer stöber schon in ms foren, blogs usw. rum, wo ms mitarbeiter probleme mit verschiedenster software und hardware bestätigen? also wird es bei vielen endbenutzern schleichend zu problemen kommen. damit wird ms sich keine freunde machen, es sei denn ms versucht über diesen weg vista zu puschen

    und mal ´ne frage der beruflichen art: wie verhält man sich, wenn die revision die installation des sp3 fordert und man feststellt, daß es mit der mehrheit der clients probleme gibt? tauschst du dann die hardware oder installierst du einen anderen virenwächter? oder verzichtest du einfach auf die installation des sp3 und gehst eine konfrontation mit der revision ein?

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

XP SP3 doch buggy? Einträge mit $%& - Ähnliche Themen

Forum Datum
Treiber High Definition Audio-Gerät ist aktuell und doch nicht da Treiber & BIOS / UEFI 14. Aug. 2016
Film mit Handy überspielt, doch leider Ansicht nur quer !! Wie ändern ??? Windows 7 Forum 7. Aug. 2014
Voller Netzwerkzugriff, jedoch keine Internetverbindung Firewalls & Virenscanner 25. Sep. 2011
SATA Festplatte wird nicht mehr in Windows erkannt jedoch noch im Bios Hardware 5. Dez. 2010
Die haben doch nicht mehr alle beisammen Windows 7 Forum 28. Okt. 2009