Daten/Programme sichern

  • #1
S

Svipur

Neues Mitglied
Themenersteller
Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

Ich bin jetzt kein absoluter PC-Laie, aber was Hardware angeht, nicht gerade versiert. Ich habe folgende Problemstellung:
Die Programme und Daten von einem Laptop sollen auf einer externen Festplatte möglichst so gesichert werden, dass sie an einem anderen PC direkt gestartet bzw. geöffnet werden können. Hintergrund ist eine Geschäftsübergabe, durch die dann kein Zugriff mehr auf den alten PC möglich ist, aber gegebenenfalls noch auf Programme und Daten zugegriffen werden muss.
Geht das? Und wenn ja, wie stellt man das am geschicktesten an?

Falls es für genau diesen Fall schon Beiträge gibt, gerne verlinken. Ich wusste allerdings nicht, wonach ich suchen soll, da ich zwischen den Begriffen Datensicherung, Backup, Image, klonen usw. ein wenig verloren bin und nicht den genauen Unterschied kenne.

Es wäre spitze wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Vielen Dank vorab :)
 
  • #2
Das Kopieren von Daten auf eine externe Festplatte und danach auf einen anderen PC ist kein Problem. Das kann man mit dem Explorer oder einem Commander ganz einfach machen.

Wenn Du allerdings meinst, dass installierte Projekt/Programme einen anderen PC übertragen werden sollen, dann geht das nicht so einfach. Die meisten Programme "wollen" korrekt installiert werden, da gibt es Lizenzen u.a.m. Wenn es Daten gibt für diese Programme, dann muss man diese exportieren und auf dem neuen PC importieren, vorausgesetzt, das diese Programme so etwas anbieten.

Du hast nicht gesagt, welche Windows-Version auf Deinem derzeitigen PC läuft. Falls es eine ältere Version (Windows 7 oder 8.1 oder noch älter) sein sollte, dann wirst Du das auf dem neuen PC, der mit WIn10 läuft, nicht so ohne weiteres übertragen können. Es könnte sein, dass bestimmte ältere Programme unter Win10 auf dem neuen PC gar nicht mehr laufen.

Eine Möglichkeit wäre, das alte System auf dem neuen PC als virtuelle Maschine anzulegen.

All diese Arbeiten solltest Du möglichst schnell von einem Experten, der so etwas kann, machen lassen, damit der neue PC arbeitsfähig ist. Dabei sollten die Lizenzen bereits auf den neuen Geschäftsinhaber übertragen werden, wenn das möglich ist. Andernfalls müssen Lizenzen für den neuen erworben werden.

Du könntest dem neuen Geschäftsinhaber ja auch diesen Laptop übergeben, mit dem er dann einfach weiter arbeitet. Dann bleiben aber alle Lizenzen auf Deinem Namen, irgendwo spielt auch Deine eMail eine Rolle.
Wenn allerdings alles als Firmen-Software mit einer Firme-eMail versehen ist, dann ist es kein Problem, wenn die Firma den Eigentümer wechselt. Dann ist PC und Software ja Bestandteil der Firma und gehört dem neuen Besitzer, wie alle anderen Firmen-Sachwerte auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Daten/Programme sichern

ANGEBOTE & SPONSOREN

Statistik des Forums

Themen
113.850
Beiträge
708.010
Mitglieder
51.501
Neuestes Mitglied
Theothai
Oben