Homebankingproblem mit AOL

Dieses Thema Homebankingproblem mit AOL im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von hexeminka, 9. Feb. 2004.

Thema: Homebankingproblem mit AOL Hallo Ich hab mich gerade erst angemeldet und weiß jetzt auch nicht genau ob ich in der richtigen Rubrik bin. ::)...

  1. Hallo

    Ich hab mich gerade erst angemeldet und weiß jetzt auch nicht genau ob ich in der richtigen Rubrik bin. ::)
    Auf alle Fälle, benutze ich Windows XP

    Zu meinem Problem:

    Bei diesem Problem kann mir wahrscheinlich nur jemand helfen, der AOL-User ist. Aber ich versuchs einfach mal.
    Ich habe die AOL-Software ganz normal installiert, dabei war auch die Software für Homebanking mit AOL dabei. Das Problem ist jetzt, das ich keine Verbindung zur Bank bekomme. Ich kann alles eintragen z.B.: Überweisung oder Kontenrundruf tätigen, soweit ok. Aber wenn ich dann auf weiter klicke, sieht man zwar an dem Balken das geladen wird, aber es geht nicht weiter. Auch abrechen kann ich nicht. Wenn ich dann die berühmten drei Tasten (Strg+Alt+Entf) drücke, sieht man schon das keine Rückmeldung erfolgt. Ich habe bereits bei Aol nachgefragt, dort sagte man mir das ich bei meiner Bank nachfragen soll. Die wiederum sagte, fragen Sie bei AOL nach.
    Eine Hilfe habe ich also nicht bekommen. :-[
    Ich weiß jetzt nicht mehr an wen ich mich wenden soll.

    Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Und wenn ich hier doch falsch sein sollte, dann wäre es nett wenn jemand den entsprechenden Link hat.

    Gruß hexeminka

    verschoben von Windows XP
     
  2. Hallo,

    ich habe zwar auch keine Idee, aber ändere den Titel des Threads doch mal in Homebankingproblem mit AOL ... vielleicht wird dann jemand schneller auf Dein Problem aufmerksam.

    Grüsse, Trispac

    done ;)
     
  3. Hat ja jetzt schon jemand für mich geändert. DANKE ;)
    Ich hoffe nur das auch jemand da ist, der mir helfen kann :-\

    Gruß hexeminka
     
  4. Hi hexeminka,
    ich benutze StarMoney und hatte auch Probleme mit der Bankverbindung: Ich hatte die Updates vernachlässigt, muß immer auf dem neuesten stand sein sonst funktioniert das nicht!

    moin :-\Kpt.B.
     
  5. Ja genau da geht das Problem auch schon weiter. Auch wenn ich Updates laden will bleibt alles stehen. Die selbe Reaktion wie beschrieben. Deshalb bin ich ja auch so ratlos. :-\

    Ich könnte verzweifeln, wenn Dir nicht mal einer von den entsprechenden Stellen helfen kann. :'(

    hexeminka
     
  6. ... leider bin ich auch etwas ratlos. Manchmal hilft eine Neuinstallation der gesamten Software. Hast Du das schon probiert?

    Grüsse, Trispac
     
  7. :)
    ich würde ganz generell sagen, dass die Bankzugangsdaten stimmen müssen und die werden vermutlich nicht automatisch eingetragen.
    Bei einer einigermassen guten Bank gibt es heutzutage durchaus kompetente Leute die die gängigen Banksoftwaren auch kennen und da gute Direkthilfe geben können. Ferner muss natürlich das Online-Banking für das Bankkonto freigeschaltet sein.
     
  8. Ja , ich wußte das sowas kommt. Natürlich stimmen die Bankdaten und die Bank selbst kann oder will mir nicht helfen, weil sie ein eigenes Banking-Programm haben, was sie natütlich kostenpflichtig an den Mann bringen wollen. Und Homebanking mit AOL ist ja kostenlos, ist ja normal das die da nicht unbedingt helfen ( Konkurenz).
    Außerdem ging es vor 2 Monaten noch und plötzlich nicht mehr und natürlich ist es auch freigeschaltet für Onlinebanking. ::)
    Es ist nur so, wenn ich z.B. ein Updates oder eine Überweisung rausschicken will, dann fängt das Programm zwar an zu laden, aber hält im ersten Drittel an. Es erscheint auch keine Fehlermeldung, es hört einfach nur auf zu laden. So als wenn irgendwas blockiert.
    Aber ich weiß nicht was es sein könnte.

    Gruß hexeminka
     
  9. Hallo Hexeminka !

    Weiß nicht, ob du in D oder A wohnst. Als Austrianer kann ich aus jahrelanger positiver ELBA-Erfahrung mit Raiffeisen sprechen.

    Erstens verlangen die nichts dafür - zweitens habe ich da auf dem Parallel(Spar)konto erheblich bessere Zinsen als auf jedem Sparbuch.

    Weiters würde ich bei so heiklen Daten wie es Giro/-Spar-konten sind, niemals Freeware verwenden.

    Meine Bank verwendet die dzt. max. Sicherheitstools und bietet mir als Kunden fast 100% jederzeitigen Zugang und Bedienungssicherheit.

    Ich empfehle also nur Bankeigene Homebanking-Tools.

    Gruß vom Rudolf*
     
  10. Zu erst einmal komme ich aus D, steht in meinem Profil (Berlin) ;)
    Ich denke schon das die Software in Ordnung ist, wird ja direkt mit AOL geliefert. Nennt sich direkt Hombanking mit AOL-Starmoney. Ich hab ja schon geschrieben, das ich sie bereits schon vorher benutzt habe. Aber einmal scheint irgendwas zu blocken. Ich weiß ja nicht was man so alles abschalten muß, was im Hintergrund läuft. Firewall ist nicht installiert, kann es also nicht sein.

    Wäre gut wenn jemand posten könnte, der selbst mit AOL-Homebanking arbeitet und schon mal solche oder ähnliche Probleme hatte.